Link verschicken   Drucken
 

Die KLANGSPORT Idee

KLANGSPORT verbindet die scheinbar gegensätzlichen Welten Sport und Musik. Indem die Aufmerksamkeit auf die Geräuschkulisse sportlicher Disziplinen gelenkt wird, lädt das Projekt dazu ein, die sportliche Bewegung neu zu erleben.

 

Die IdeeDas transdisziplinäre Konzept vertritt drei Anliegen: ein künstlerisches, ein forschendes und ein partizipatives. Mit unterschiedlichen Rezeptionsangeboten wird eine akustische Entdeckungsreise durch sportliche Disziplinen unternommen. Zutage kommen klangliche Fundstücke, die zur Grundlage der musikalischen Auseinandersetzung werden. So verbirgt sich in der Schrittfolge der rotierenden Bewegung des Diskuswerfens ein dreiviertel Takt, der elektronisch verstärkt und per Loop wiederholbar gemacht, zum spielerischen Element des musikalischen Experiments wird. Fundstücke wie diese begleiten den sportlichen Alltag seit je her, ohne Beachtung zu finden. Das aus-der-Puste-sein nach einem Sprint, das der Sportler unmittelbar erlebt, wird im KLANGSPORT instrumental hörbar gemacht und zum Klangteppich einer solistischen Sequenz.

 

Jede Bewegung, ob das präzise athletische Training der Profis oder der Sportspaß in der Freizeit, bringt seine je eigene Geräuschkulisse hervor. Diese zu entdecken, zu sammeln, zu erforschen und kompositorisch sowie improvisatorisch zu entwickeln, beschreibt das Vorhaben.

Aktuelles